Meine Erlebnisse beim ACDC Konzert im Züricher Hallenstadion am 6. April 2009
 

Es ist nicht zu fassen!!

Ich hatte mir geschworen, eine der besten Bands weltweit, nämlich AC/DC, aus Australien live zu sehen - und dieser Wunsch ist nun tatsächlich in Erfüllung gegangen. Seit 2001 waren die Hardrocker aus Down Under nicht mehr in Zürich. Im Jahre 2001 gab es noch ein Zusatzkonzert, doch dieses Mal leider nicht. Im September 2008 hatte ich erfahren, dass AC/DC nach Zürich kommen. Sofort hatte ich meinen Freund Christian Brülhart gebeten, er soll vorbeikommen, damit wir Tickets ordern. Wir sassen zwei Stunden am PC und nochmal zwei Stunden am Telefon, um an 2 Tickes zu kommen........aber keine Chance. Die waren innerhalb 29 Minuten komplett ausverkauft ! Das war schon eine Sauerei: Wir hatten noch nicht mal die Chance, beim Ticket Corner in Zürich an den Schalter zu gehen. Es hat hiess nur: Online-Bestellung oder eben telefonisch. Ich hatte mir die Finger wundgewählt - alles hat nichts gebracht. Ich war sehr traurig. Die Monate vergingen und es war der 29. März 2009 gekommen, der Tag an dem ACDC nun im Hallenstadion auftreten sollten. Doch 12 Stunden zuvor kam die Nachricht, dass das Konzert aufgrund Technischer Probleme abgesagt wird. Mich traf der Schlag ! Das darf doch nicht wahr sein: Eine der besten Bands aller Zeiten, warum gibt es ausgerechnet bei AC/DC hat "Technische Probleme" ? Bei Heino oder Tokio Hotel hab ich noch nie etwas von Problemen gehört - im Gegenteil: Die werden noch von 100.000 Leuten abgeküsst..... Doch Spass beiseite. Christian Brülhart sendete mir eine E-Mail dass es über Ricardo Tickets zu ersteigern gibt. Da wurden Preise angeboten....Ein Wahnsinn: Bis zu 1200 Franken wurden für ein Ticket angeboten. Das ist doch total daneben. Es gab aber tatsächlich Fans, die das bezahlt haben. Ich hatte Riesen Glück gehabt. Es ist unglaublich: Ich konnte 3 Tage vor dem Konzert ein Ticket ergattern, über Ricardo für 395 SFR ! Naja, immerhin noch viel Geld, doch das war mir`s wert ! Das Konzert wurde dann verschoben auf Montag, 6. April 2009 im Hallenstadion Zürich. Das war übrigens das einzige Schweizer Konzert von AC/DC. Mein Traum rückte immer näher. Die Tage und Stunden vergingen. Christian hatte ebenfalls alles versucht, um ein Ticket zu bekommen, doch er wollte nur maximal 300 SFR. bezahlen. Und dann ist es endlich soweit: Mir ging es super gut!! Wir hatten strahlend schönes Wetter in Zürich. Ich ging um 15 Uhr aus dem Haus. Mit AC/DC T-Shirt bekleidet, wie sich das für einen Fan gehört und fuhr Richtung Hallenstadion. Es ist nicht zu glauben: Die ersten ca 100 Fans sassen schon vor dem Stadion. Die Stimmung war gut. Einige waren wie Angus Young bekleidet. Ich drückte mich gleich in die Menge vor dem Haupteeingang. Ich sass am Boden und diskutierte mit den Fans. Darunter sogar einer aus Australien ! Der Chef des AC/DC Fanclubs, das war schon was besonders. Die Zeit verging wie im Fluge. Die Fangemeinde wurde immer grösser und grösser. Das lange Warten hat endlich ein Ende: Punkt 18 Uhr werden die Türen vom Hallenstadion geöffnet und alle stürmten rein. Wir wurden von den Security Leuten kontrolliert. Und dann war ich endlich drin ! Ging sofort auf die Suche nach meinem Platz : Reihe 50 - Platznr. 36.  Nach 15 Minuten habe ich meinen reservierten Platz gefunden. Ich sass auf meinem Stuhl, beobachtete und genoss das Geschehen im Hallenstadion. Das war sehr interessant. Die Leute kamen in Scharen reinspaziert und positionierten sich bei den Steh- und Sitzplätzen. Das Stadion füllte sich immer mehr und mehr mit Fans. Dann gings los. Punkt 20 Uhr spielt eine Vorgruppe bis 20.30 Uhr. Die waren schonmal richtig gut. Dann wird es still. Die Arbeiten für das  ACDC Konzert begannen. Viele Leute waren damit beschäftigt, die Verstärkeranlagen aufzubauen. Das zuschauen war sehr interessant. Dann noch ein paar Gitarrengriffe und Einstimmen des Schlagzeugs - nun ist alles bereit für den grossen Countdown. Dann 20.55 wird es still - und dann absolute Dunkelheit. Pünktlich um 21 Uhr ein Riesenknall ! ACDC kamen auf die Bühne und begrüssten ihre Fans mit "Rock`n Roll Train" aus dem neuen Black Ice Album. Das war immer mein Traum: ACDC, die beste Gruppe der Welt, steht vor mir auf der Bühne. Direkt vor meinen Augen Angus Young, Brian Johnson, Phil Rudd, Malcolm Young und Cliff Williams. Es war sehr laut und die Stimmung war gewaltig. Alle 13.000 Fans jubelten und klatschten bei den alten Hits: "Highway to hell", "Showdown in Flames", "Thunderstruck", "Whola lotta Rosie" UND natürlich der Klassiker "TNT". Da machten alle mit und brachten das Hallenstadion zum kochen. Es wurden natürlich auch ein paar neue Titel vom aktuellen Album gespielt. Doch es fehlten noch paar alte Klassiker wie "Bad Boy Boogie" und "High Voltage". Bei "The Jack" tobten alle mit. Brian kam auf den Laufsteg  zu seinen Fans und die Masse brüllt: "shes got the jack jack...." alle sangen mit - war das ein Erlebnis ! Dann kam "Hells Bells" ! Die Glocke fing zu dröhnen an: Dong Dong....Brian sprang auf das Seil - Wahnsinn, das anzuschauen. Die Show, die AC/DC präsentiert, ist schon eine wahre Sensation!!! Dann kam "Let there be rock", eines der spannensten Lieder in jedem Konzert, bevor dann noch zwei Zugaben folgen sollten. Angus Young legte ein 12 Minuten-Gitarrensolo hin, das war einfach sensationell. Was Angus auf der der auf Bühne bringt, mit einen 53 Jahren, das ist absolute Weltklasse ! Für mich der absolute Höhepunkt: Angus vom Laufsteg auf eine Pattform, welche sich etwa 3 Meter in die Höhe hebt. Dort spielt er einfach gigantisch - und das nach knapp 35 Jahren auf der Bühne - Einfach Weltklasse ! Er hält seine Gitarre hinter seinem Kopf, dreht sich am Boden und spielt weiter, was kein anderer Gitarrist machen würde. Mit "For those about to rock" verabschieden sich ACDC um 22.45 Uhr von ihrem Publikum. Die Kanonen dröhnten nur so. Aber Nein, es gab noch zwei Zugaben mit "Highway to hell" und "Dirty deets don't Dirt cheep". Mit diesen alten Bon Scott Klassikern geht das AC/DC Konzert um 23 Uhr zu Ende. Mein Traum war in Erfüllung gegangen. Das war für mich  ein unvergesslicher Abend und wird mir immer in Erinnerung bleiben, mein ganzes Leben lang.  Keep on Rockin !

 

Bruno aus Zürich

      Startseite
      Fotoalbum
      ACDC Bern
      Portrait
      Rockmusik
      Top 500
      Playliste
      ACDCKonzert
      Personalien
      Kontakt
      Stream
      Updates
      Waves. Lounge


powered by klack.org, dem gratis Homepage Provider

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich
der Autor dieser Homepage. Mail an den Autor